Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Kursinformation



    Der Zusatznutzen der Homöopathie und Naturheilkunde in der Onkologie


  • KursreferentIn: Dr. Jens Wurster

  • Zeit:

    Freitag, 20. April 2018: 9.30 bis 13.00 und 14.30 bis 18.00 Uhr

    Samstag, 21. April 2018: 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.30 Uhr

     

     


  • Kursort:

    Kardinal König Haus
    1130 Wien, Kardinal König Platz 3

    Tel.: 01/804 75 93

     

    Mail: rezeption@kardinal-koenig-haus.at

    Übernachtungsmöglichkeit im Haus


  • Programm

  • Dr. Jens Wurster

     

    Dr. Jens Wurster arbeitet seit 1998 an der Seite von Dr. Dario Spinedi an der Clinica Santa Croce im Tessin und behandelt dort Krebspatienten mit Hilfe der Homöopathie. 20 Jahre Erfahrung mit homöopathischer und konventioneller Krebsbehandlung sowie mit alternativen Heilmethoden machen Dr. Jens Wurster zu einem absoluten Spezialisten auf diesem Gebiet.

     

    Wichtige Fragestellungen, die in diesem Seminar u.a. behandelt werden :

    • Was sind die besten Möglichkeiten, um einen Krebspatienten möglichst gut zu behandeln?
    • Was ist die optimale Kombination von Schulmedizin und Homöopathie im Rahmen einer integrativen Medizin?
    • Welche Zusatztherapien erhöhen die Chancen auf Heilung?
    • Wie kann man die Nebenwirkungen von Chemotherapien, Bestrahlungen und konventionellen Therapien am besten begleiten?
    • Wie ist das Vorgehen bei der homöopathischen Krebsbehandlung?
    • Wie gelingt es, das Immunsystem bei Krebs wieder zu aktivieren?

     

    In seinem neuen praxisorientierten Seminar stellt er u.a. das Ergebnis seiner Forschungen an Tumorzelllinien und den immunologischen Vorgängen beim Krebsgeschehen vor.  Die Kombination aus Homöopathie, aktivierten Salvestrolen und Substanzen, die die Zellatmung wieder aktivieren, bieten neue Therapieoptionen bei der Krebsbehandlung. Dr. Wurster wird seine Vorgehensweise am Beispiel von Langzeitverläufen ausgewählter Patienten mit Pankreastumoren, Lungentumoren, Sarkomen etc. in allen Details ausführlich und nachvollziehbar darlegen.

    Dieses Seminar sei jedem, der sich aus therapeutischen oder persönlichen Gründen für integrative Krebsbehandlung interessiert, sehr empfohlen.

     

    Dr. Jens Wurster wurde bereits in frühester Jugend mit dem Thema Krebs konfrontiert und hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, Wege und Möglichkeiten zur Heilung von Krebs zu finden. Durch erstaunliche Erfahrungen mit der Homöopathie versuchte er sich immer mehr auf dem Gebiet der homöopathischen Krebsbehandlung zu spezialisieren. Nach Medizinstudium und homöopathischer Ausbildung bei Dr. Barthel lernte er 1992 Dr. Dario Spinedi kennen, mit dem er seit 1998 in der Clinica Santa Croce eng zusammenarbeitet, um Krebspatienten mit Hilfe der Homöopathie zu behandeln. Seit 2002 hält er Seminare über die homöopathische Krebsbehandlung. Er ist Autor des Buches «Die homöopathische Behandlung und Heilung von Krebs und metastasierter Tumore» und Mitautor des «Leitfaden Homöopathie» (Kap. Onkologie). Zudem ist er Kung Fu Lehrer und unterrichtet seit vielen Jahren Wing Chun Kung Fu.

  • Buchung

  • Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Anmeldebestätigung und einen Zahlschein. Die Online-Anmeldung ist verbindlich und sichert Ihnen Ihren Seminarplatz!


     290.00 €  ÖGHM-Mitglied (auch für Mitglieder der ÄKH, ÖGVH, DZVhÄ, SIH)
     210.00 €  arbeitslose, karenzierte oder pensionierte ÖGHM-Mitglieder
     360.00 €  Nichtmitglied
     100.00 €  StudentIn

    *

    *


    *

     

    *


    Dieser Termin ist ausgebucht, Sie können sich in die Warteliste eintragen

    Ich akzeptiere die allgemeinen Teilnahmebedingungen der ÖGHM



  • Anrechenbarkeit:

    für das Diplomfortbildungsprogramm der Österreichischen Ärztekammer: eingericht für 14 fachspezifische Fortbildungspunkte
    für das Freiwillige Fortbildungsdiplom der ÖGHM: 14 Fortbildungspunkte

     

    Bankverbindung:
    Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin
    IBAN = AT45 1200 0006 1078 1106, BIC = BKAUATWW

    Die ÖGHM behält sich vor, gegebenenfalls Seminardaten zu ändern oder Seminare abzusagen und würde Sie davon umgehend in Kenntnis setzen.
    Mit der Anmeldung zum Seminar anerkennen Sie die Schweigepflicht über während des Seminars bekannt werdende Patientendaten.

     

    Stornobedingungen:

    Bis vier Wochen vor dem Seminartermin ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Sollte kein/e ErsatzteilnehmerIn vom/von der SeminarteilnehmerIn gebracht werden, gelten folgende Stornobedingungen:

    • ab vier Wochen vor dem Termin: 40 EUR Bearbeitungsgebühr
    • ab 14 Tage vor dem Termin: 50% des Seminarbeitrags
    • ab 7 Tage vor dem Termin: 100% des Seminarbeitrags