Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Proceso Sanchez Ortega (1919-2005)

Der mexikanische Arzt Proceso Sánchez Ortega praktizierte Homöopathie über 60 Jahre und schuf mit seiner Interpretation der Miasmenlehre den Durchbruch für die Umsetzung in Klinik und Praxis. Der Miasmenbegriff umschreibt nichts anderes als die konstitutionell bedingte Prädispositon oder Diathese. Alle Miasmen sind gleichzeitig im Organismus aktiv, jedoch nur eines ist dominant. Das jeweilige Simillimum muss zum jeweils aktuellen Miasma passend sein. Die Art der Kombination bzw. Abfolge unterschiedlicher Miasmen hat Auswirkung auf die Prognose einer Erkrankung.