Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Denkwerkstatt

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

ich möchte euch wieder sehr herzlich zur nächsten DENKWERKSTATT am Freitag 15.6.2018 um 18.00 ct in der ÖGHM einladen .

„Gesundheits- und Krankheitstheorien“

Gesundheit – Krankheit – Heilung 3

Im Alltag sind uns die Begriffe „Gesundheit“ und „Krankheit“ sehr vertraut und ihre jeweilige Bedeutung wird sehr gut verstanden. Ein genauerer Blick offenbart die kulturelle Abhängigkeit dieser Beschreibung von Lebenssituationen, die erhebliche Auswirkungen auf den persönlichen und professionellen Umgang mit Gesundheit und Krankheit hat.

Der gegenwärtige Umgang mit Gesundheit und Krankheit ist ein gut nachvollziehbares Resultat der europäischen Geistesgeschichte. Auch die aktuelle „Mainstream“-Medizin kann als konsequentes Ergebnis dieser Weltsicht verstanden werden, woraus sich auch deren bekannte Schwerpunkte und Defizite ergeben.

Ein neues Naturverständnis, wie es etwa von J. v. Uexküll zu Beginn des 20. Jahrhunderts formuliert wurde, oder die Erkenntnisse der Systemtheorie und des Konstruktivismus erweitern die traditionelle, mechanistisch geprägte Weltsicht signifikant. Maturana u.a. haben mit den autopoietischen Systemen die theoretischen Grundlagen für ein besseres Verständnis des Lebendigen geliefert. Diese neuen Ansätze ermöglichen eine umfassendere Sicht auf Gesundheit und Krankheit als sie von der herkömmlichen Medizin geleistet werden. Die sich daraus ergebenden Potenziale werden im 2. Abschnitt des Vortrags diskutiert.

 

Programm:

18.15: Begrüßung und kurze Einführung (S. Diez)

18.30: Friedrich Kofler, „Gesundheits- und Krankheitstheorien“

Anschließend Gespräch, Fragen, Diskussion

Ich freue ich mich auf Eure zahlreiche Teilnahme, euer Mitmachen und eure Beiträge.

Anmeldung bitte formlos bei mir (mail: susanne.diez@chello.at)

Alle Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Die nächsten Termine:

DENKWERKSTATT 3/18, Fr. 12.10.18, 18h, ÖGHM, Problem und Ressource –

Tag- und Nachtseite von Arznei und Patient, Franz Swoboda, Susanne Diez

DENKWERKSTATT 4/18, Fr. 7.12.18, 18h, ÖGHM, Thema und Referent noch offen