Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Komplementärmedizin

bedeutet Ergänzende Medizin, d.h. ergänzend zur konventionellen Medizin angewandt. Sie umfasst Heilmethoden wie Homöopathie, Akupunktur, TCM etc.
Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher nehmen heute bereits komplementärmedizinische Gesundheitsangebote in Anspruch (Homöopathie 50%, Akupunktur 25% der Bevölkerung), weil diese dem psychischen, sozialen und körperlichen Wohlbefinden einen zentralen Platz einräumen.
Komplementärmedizinische Angebote sind ein wesentlicher Bestandteil eines modernen Gesundheitswesens und eine Erweiterung und Ergänzung des naturwissenschaftlich medizinischen Angebotes.