Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Miasmen

Miasma wird im Sinne Hahnemanns als Erklärungsversuch für den Hintergrund von chronischen Krankheiten verwendet. Der Begriff Miasma kommt aus dem Griechischen und bedeutet Befleckung, heute versteht man darunter eine Neigung zu gewissen Erkrankungen bzw. eine genetische Determination. In der klassischen Formulierung nach Hahnemann werden die 3 Miasmen Psora, Sykose, Syphilis unterschieden.