Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Was bedeutet Erstverschlechterung und wie reagiere ich richtig?

Bei der Erstverschlechterung werden die von Ihnen geschilderten Beschwerden kurz nach der Einnahme des verordneten Mittels zunächst schlimmer, bevor sie dann langsam besser werden. Die Erstverschlimmerung sollte nur wenige Stunden anhalten. Während der Erstverschlechterung sollten keine weiteren Gaben des homöopathischen Mittels eingenommen werden.

Die oft befürchtete Erstverschlechterung tritt bei weitem nicht immer auf. Bei einer gelungenen Behandlung ist der Gesundheitszustand nach Abklingen der Erstverschlimmerung besser als vor Beginn der Behandlung.