Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Ordinationsinformation



  • Dr. Bettina Baltacis*

    FA für Kinderheilkunde

  • Praxis beim Modenapark, Reisnerstraße 34/2
    1030 Wien
  • 0680/553 22 82

  • Termine nach Voranmeldung


  • E-Mail: bettina.baltacis@praxisbeimmodenapark.at
  • Web: http://www.praxisbeimmodenapark.at/
  • Homöopathie ist Medizin mit Verstand, Gefühl und allen Sinnen“

     

    Medizin-Studium und Turnus in Wien, Lehrpraxis im Geburtshaus Nussdorf; Ausbildung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde im Mautner Markhofschen Kinderspital und in der KA Rudolfstiftung. Seit 1998 Tätigkeit auf der Neonatologie der KA Rudolfstiftung.

    2 Kinder, geb. 1989 und 2002

    1999 Homöopathie-Diplom der ÖGHM, seither homöopathische Tätigkeit im Bereich der Neonatologie

    seit 2005 homöopathische Babyambulanz und Stillambulanz

    seit 2006 Spezialambulanz für Menschen mit Down Syndrom

     

    Publikationen: Documenta homoeopathica, HIÖ, Pädiatrie & Pädologie, Arzt & Kind, Inside

     

    Warum haben Sie Ihre Zusatzausbildung Homöopathie begonnen?

    In der Wartezeit auf die Turnusausbildung habe ich Einführungskurse zu verschiedenen komplementärmedizinischen Methoden besucht und die Homöopathie als die erkannt, die mir am besten entspricht. Nach dem Erleben der eindrucksvollen Wirkung an mir selbst war ich überzeugt, in der Homöopathie einen Weg gefunden zu haben, der meine medizinische Tätigkeit ergänzen und bereichern kann.

     

    Hat die Homöopathie Ihre Erwartungen erfüllt?

    Gerade in akuten Situationen übertrifft sie oft meine Erwartungen. Wichtig ist aber auch, dass Homöopathie nie zur Routine werden kann, jeder Patient ist neu und einzigartig – eine Tatsache die im klinischen Alltag leicht zu kurz kommen kann. Und jeder Patient bringt die Herausforderung mit sich, wieder etwas dazuzulernen, neuen Arzneien zu begegnen oder bekannte neu zu sehen.

     

    Was waren Ihre schönsten Erlebnisse im Praxisalltag?

    Da gibt es viele ganz verschiedene. Insgesamt aber ist das schöne Erlebnis vor allem das, dass sich die Homöopathie an unserer Abteilung als ein von allen akzeptierter Bestandteil unseres therapeutischen Repertoires etabliert hat.   

     

    Ihre Botschaft an zukünftige Homöopathinnen und Homöopathen?

    Homöopathie kann überzeugen und sich durchsetzen, auch im schulmedizinischen Umfeld.