Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin

Tag der Homöopathie 2016

Homöopathie ein Leben lang – kostenloser Vortragsabend am 7. April in Wien

Anlässlich des Tages der Homöopathie lädt die Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM) in Kooperation mit der Initiative „Homöopathie hilft!“ zum Vortragsabend am Donnerstag, 7. April, 18.30-20.30 Uhr, ins Don Bosco Haus, 1130 Wien, St. Veit-Gasse 25, zum Thema „Homöopathie ein Leben lang“ ein. Kinder, Menschen im Berufsleben, Senioren – die homöopathische Medizin heilt Beschwerden in jedem Alter.

Programm:

  • Katrin Strauch, Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie in Wien:
    „Babybeschwerden, häufige Infekte, Kinderkrankheiten: Homöopathie in der Kinder- und Jugendheilkunde“
  • Ilse Fleck-Václavik, Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie in Perchtoldsdorf:
    „Homöopathische Hilfe bei akuten Beschwerden: Atemwegsinfektionen, Migräne, Hexenschuss – die Homöopathie macht Sie wieder fit fürs Berufsleben“
  • Erfried Pichler, Arzt für Allgemeinmedizin und Homöopathie. Präsident der österreichischen Gesellschaft für homöopathische Medizin (ÖGHM):
    „Chronische Erkrankungen homöopathisch handeln – Beispiel Rheuma“

 

Eintritt frei! Um unverbindliche Anmeldung wird gebeten mit Namen und Personenanzahl telefonisch oder per SMS an 0664/425 00 54 oder per E-Mail an initiative@homoeopathiehilft.at

Anfahrt: Kostenlose Parkmöglichkeiten direkt vor dem Don Bosco Haus.
Öffentliche Verkehrsmittel: U4-Station „Unter St. Veit“ (zu Fuß ca. 7 Gehminuten), Straßenbahnlinie 58 – Station „Verbindungsbahn“.

don-bosco-anreise