Heilungshindernisse

Kommt es zu keiner deutlichen Verbesserung der Beschwerden ist abzuklären, ob die Anamnese unvollständig war, die Symptome nicht richtig gewählt oder eine falsche Arznei verabreicht wurde. Der Patient/Die Patientin sollte über mögliche Antidote oder auf  eine mögliche nicht zu ändernde psychische Situation hingewiesen werden. Zuletzt ist auch die Qualität der Arznei bzw. der Arzneieinnahme zu überprüfen (Herstellung, Lagerung, falsche Einnahme).