Qualitätskontrolle (von Arzneimitteln)

Da sich homöopathische Arzneimittel aufgrund ihrer hohen Verdünnung der chemischen Analytik entziehen, werden die für die Arzneimittel verwendeten Rohstoffe und der daraus bereiteten Urtinkturen, Lösungen und ersten Verreibungen kontrolliert. Bei der Qualitätskontrolle werden verschiedene qualitative und quantitative chemische Analyseverfahren (z.B. ünnschichtchromatographie) angewandt.