Stimmt es, dass es keine Evidenz zur Wirksamkeit der Homöopathie gibt?

Das stimmt nicht! In den Medien wird zwar häufig behauptet, es gebe keine Studien zur Wirksamkeit der Homöopathie bzw. die Homöopathie wirke nicht über den Placebo-Effekt hinaus, diese Aussagen sind wissenschaftlich aber nicht korrekt.

Beispielsweise widerlegt ein Gutachten des Freiburger Instituts für angewandte Erkenntnistheorie und medizinische Methodologie (IFAEMM) den Vorwurf, die Homöopathie sei reine „Placebo-Medizin“ >>

Auch der Forschungsbericht des NHMRC, des australischen National Health and Medical Research Council, findet „vielversprechende Belege für die Wirksamkeit von Homöopathie“ bei Fibromyalgie, Mittelohrentzündung, postoperativem Darmverschluss, Atemwegsinfektionen und Nebenwirkungen von Krebstherapien (mehr Informationen zum “Australischen Report” >>).

Mehr zum Thema Wissenschaft und Homöopathie? >>