Indikationen für eine homöopathische Behandlung

In der Homöopathie wird die Regulationsmethode angewandt. Mit homöopathischen Arzneien werden gestörte Prozesse im menschlichen Organismus reguliert. Störungen im Organismus und das dadurch entstehende Ungleichgewicht können sich in verschiedenen Beschwerden äußern.

Die Homöopathie kann sowohl bei chronischen, akuten, körperlichen als auch seelischen Krankheiten eingesetzt werden. Sie kann je nach Krankheitsbild und Verordnung sowohl als alleinige Methode zur Heilung der Beschwerden als auch in Kombination mit anderen Heilmethoden angewandt werden.

Wie jede andere Heilmethode hat auch die Homöopathie ihre Grenzen. Diese können in Zusammenhang mit der Ausprägung und Art der Erkrankung der PatientInnen, deren individuelle Regulationsfähigkeit sowie mit dem Wissen und Können der behandelnden ÄrztInnen stehen.